Das Spielzimmer: Hier finden die Kinder alles, was ihnen beim spielerischen Entdecken der Welt hilft und Spaß macht. Ob Kaufmannsladen oder Sprossenwand, Bauklötze oder Schaukel. Hier kommt keine Langeweile auf. Und das gemütliche Sofa ist ein beliebter Platz, wenn Bücher vorgelesen werden oder gekuschelt wird. Der fröhlich-grüne Fußboden wurde im Januar 2011 verlegt. Eine kleine Hochebene am Fenster und eine Sitzecke vervollständigen die Einrichtung.

Das Ess- und Bastelzimmer: In diesem Raum wird gefrühstückt und Mittag gegessen. Wenn der große Tisch abgeräumt ist, können die Kinder malen und basteln und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Von diesem Raum aus geht es auch auf unser Außengelände im Hinterhof.

Das Schlafzimmer: Dieser Raum ist ganz zum Ausruhen gedacht. In gemütlichen Stockbetten im Miniformat wird nach dem Mittagessen die nötige Kraft für den Nachmittag getankt. Die kleineren Kinder machen es sich in den unteren Betten bequem, währen die „Großen“ im ersten Stock schlafen.

Das Badezimmer: Hier werden kleine und große Geschäfte abgeschlossen, Hände gewaschen, Zähne geputzt und Feuchtgebiete trocken gelegt. Die farbenfrohe Gestaltung macht Spaß und gute Laune.

Die Küche: Hier wird alles aufbewahrt und zubereitet, was 13 Energiebündel am Tag zu Essen und zu Trinken benötigen. Unsere Küche wurde im Jahr 2010 komplett renoviert und alle Möbel und Elektrogeräte erneuert.

Der Flur: Kontaktfördernder Sammelpunkt beim Bringen und Abholen. Hier haben alle Kinder ihre Kleiderhaken. Schuhfächer und Boxen für persönliche Sachen. Am Schwarzen Brett findet man alle wichtigen Infos im Überblick.

Das Außengelände: Unser kleiner Außenbereich, der ausschließlich von der „Wilden 13“ genutzt wird, hat seinen ganz eigenen Hinterhof-Charme. Ein großer Sandkasten will erforscht werden und Blumenkästen setzen bunte Akzente. Im Sommer eignet sich der Hof hervorragend für Elterntreffen mit Grill und allem, was sonst noch dazu gehört.