Als Elterninitiative sind wir auf die Hilfe aller Eltern angewiesen, um die „Wilden 13“ am Laufen zu halten und unseren Kindern eine optimale Betreuung zu ermöglichen. Das erfordert ein Mindestmaß an Flexibilität und der Bereitschaft zur Mitwirkung. Das ist, gerade bei berufstätigen Eltern, nicht immer ganz einfach. Aber in aller Regel bekommt man es organisiert und man hat einfach ein viel persönlicheres Verhältnis zu „seiner“ Krippe, wenn man selber mitgestalten kann.

Die Elternarbeit kann grob in 2 Bereiche aufgeteilt werden: